Sie sind hier: Home > Vereine > Streichmusik Edelweiss Herisau

Streichmusik Edelweiss Herisau

Gegründet wurde die Streichmusik Edelweiss 1913 in Trogen, seit 1986 wird die gleiche Tradition in Herisau weitergeführt.

Die Spezialität dieser Formation ist die klassische und überlieferte Original Appenzeller Streichmusik mit ausschliesslich Saiteninstrumenten (Hackbrett, 1 oder 2 Geigen, Cello und Kontrabass). In dieser Besetzung nehmen sich die Musikanten gerne den schon bald vergessenen Melodien der traditionellen Appenzellermusik an, die bis ins 18.Jahrhundert zurückgehen.

Die Streichmusik Edelweiss ist auch in der Lage, auf die schmissige Kapellenformation zu wechseln, in der das Akkordeon die zweite Geige und das Klavier das Cello ersetzt. Dies ergibt Abwechslung und eine andere Klangfarbe, und die Hauptmelodie kann entweder von der Geige, vom Hackbrett oder dem Akkordeon vorgetragen werden.

Der heutigen Formation gehören an:
Albert Düsel am Hackbrett
Alberts Bruder Jakob Düsel spielt mit seinem Neffen Stefan Düsel Violine
Andreas Düsel am Kontrabass
Cello und Bass spielen auch Hans Hürlemann und Karl Fuchs
Karl spielt auch Akkordeon wie auch Christian Düsel.

www.streichmusikedelweiss.ch orig.appenzeller@streichmusikedelweiss.ch

Wir danken der Streichmusik Edelweiss für den geschätzten Auftrag.

Logo der Appenzeller Regionalmarketing AG

Silberschmiede-Wenk